Drei Meilensteine für die Leseförderung im Landkreis Biberach

Kinder, die gut lesen können, haben es im Leben leichter. Lesekompetenz ist die beste Grundlage für Konzentrationsfähigkeit, Vorstellungskraft, logisches Denken und Einfühlungsvermögen.

Um die Sprach- und Lesekompetenz von Kindern zu fördern wurde mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 im Landkreis Biberach ein neues Leseförderkonzept gestartet. Projektpartner sind: das Medien- und Informationszentrum Stadtbücherei Biberach (MIZ), das Regionale Bildungsbüro der Bildungsregion Landkreis Biberach sowie die Bibliothek/Mediothek im Kreis-Berufsschulzentrum Biberach. Ziel ist es, neben der Förderung der Sprach- und Lesekompetenz von Kindern die Eltern frühzeitig zum Vorlesen zu motivieren. Finanziert wird das Projekt des Landkreises über fünf Jahre hinweg durch die Bruno-Frey-Stiftung.

Das Konzept knüpft nahtlos an das bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart“ an. Hier erhalten Eltern in drei aufeinander folgenden Jahren für ihre Kinder im Alter von eins bis drei kostenfreie Lesestart-Sets. Mit "Lesen bringt`s" kommen zwei weitere Buchgeschenke dazu. Im Idealfall erhalten damit im Landkreis Biberach alle Kinder und deren Eltern zwischen dem 1. und 7. Lebensjahr, fünf Buch-Sets zur Förderung der Lese- und Vorlesemotivation. So kommen Kinderbücher in jeden Haushalt - und das unabhängig von familiärer sozialer Struktur oder Bildungsaffinität.

Meilenstein 1

Kindertagesstätten (Kitas) können einmalig einen Zuschuss in Höhe von 400,00 Euro beantragen, um die Einrichtung und den Ausbau von Lesenestern zu erleichtern (Möbel und Bücher). Möglich ist auch die Einrichtung eines Büchertauschregals oder Zuschüsse für den Auf- beziehungsweise Ausbau von Kooperationen mit der örtlichen Bibliothek. Gegen Vorlage der Rechnungen können die Einrichtungen den Zuschuss unkompliziert mit dem Regionalen Bildungsbüro abrechnen.

Kitas, die bereits einen Zuschuss durch „Lesen bringt's“ erhalten haben, können seit Januar 2023 einen Folgeantrag stellen.

Die Kitas im Landkreis Biberach, welche mit ehrenamtlichen Lesepatinnen und Lesepaten zusammenarbeiten oder Lesepatenschaften einführen möchten erhalten über die Stadtbücherei Biberach die Möglichkeit einer entsprechenden Schulung für die Ehrenamtlichen.

Fördermittel für Kitas beantragen

Meilenstein 2

Bei der Einschulungsuntersuchung des Kreisgesundheitsamts Biberach weisen die Mitarbeitenden auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens hin. Die Kinder erhalten ein altersgerechtes Kinderbuch mit mehrsprachigem Informationsflyer für die Eltern.

Meilenstein 3

Grundschulen können kostenfrei geschulte Lesebotschafterinnen und Lesebotschafter über die Stadtbücherei buchen, die bei einem Elternabend über die Wichtigkeit des Lesenlernens und Vorlesens informieren. Alle Eltern erhalten in diesem Rahmen auch ein Erstlesebuch für ihr Kind, ergänzt durch einen mehrsprachigen Flyer für Eltern. Alternativ dazu können die Schulen auch Buchpakete für ihre ersten Klassen bestellen.

Darüber hinaus finanziert die Bruno-Frey-Stiftung im März 2023 das Fachforum "Lesen bringt´s" mit Ideen und Impulsen für die Sprach- und Medienbildung in der Kita.

Erstlesebücher für Grundschulen

Die einzelnen Bausteine im Überblick (PDF)

Elternflyer zum Thema "Vorlesen"

Interessante Links

Finanziert mit Mitteln der Bruno-Frey-Stiftung

Logo Bruno-Frey-Stiftung

Nachrichten & Veranstaltungen

Artikel-Suche
Es konnten keine entsprechenden Artikel gefunden werden.

Ihr Kontakt

Gerne für Sie da

Direkt nach oben