Mentor*innen-Programm AUFWiND

Die Schere zwischen leistungsstarken und lernschwachen Schüler*innen hat sich in der pandemiebedingten Zeit der Schulschließungen und des Fernunterrichts weiter geöffnet. Insbesondere Kinder und Jugendliche aus familiär ohnehin belasteten Situationen haben den Anschluss verloren. Aktuelle Studien des Institutes für Demoskopie Allensbach und der Pädagogischen Hochschule Zug sprechen von zirka 20 Prozent der Schüler*innen, die sich sehr passiv zeigten und in den vergangenen Monaten nur wenig gelernt haben.  Darüber hinaus geben Lehrkräfte an, dass zwischen 5 und 10 Prozent der Schüler*innen nicht erreichbar waren. 

Katharina und Daniel erklären das Programm AUFWiND

Das Programm AUFWiND

Ehrenamtliche Mentor*innen unterstützen Schüler*innen beim Aufarbeiten des Unterrichtsstoffes und begleiten sie für die Dauer von sechs Monaten.

Wie verläuft eine Mentorenschaft?

Der Schwerpunkt liegt auf der schulischen Unterstützung, wobei die soziale und persönliche Entwicklung des betreuten Kindes/Jugendlichen ein natürlicher Bestandteil der 1zu1-Förderung sind. Die Treffen mit dem so genannten Mentee finden einmal wöchentlich für zwei bis drei Stunden statt und werden in Absprache mit der Schule vorbereitet. Angelegt ist die Mentorenschaft auf einen Zeitraum von sechs Monaten. Die Mentor*innen werden pädagogisch begleitet und erhalten die Möglichkeit zur Fortbildung und zum Austausch. Am Ende unseres Projektdurchlaufs erhalten alle Mentor*innen ein Zertifikat für ihr ehrenamtliches Engagement.

Wer kann Mentor*in werden?

Mentor*innen sind offene und zuverlässige Menschen, die Lust haben sich gesellschaftlich einzubringen und im schulischen Rahmen zu engagieren.

Weg zu einer Mentorenschaft

Nach dem Absolvieren einer Einstiegsschulung findet ein Kennenlerngespräch zwischen Mentee, Mentor*in und Lehrkraft an der Schule statt. Anschließend kann es losgehen.

 

Hast Du / haben Sie Lust Mentor*in zu werden? 

Bei weiteren Fragen, einfach melden!

Daniel Horst
daniel.horst(at)biberach.de 
Telefon 07351 52-6513