Alle Anbieter alphabetisch sortiert

Agentur für Arbeit

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Ulm
89065 Ulm

Agentur für Arbeit Biberach
Waldseer Str. 34
88400 Biberach
Tel: 0800 4 5555 00

www.arbeitsagentur.de
online Kontaktformular

Besucheradresse U25 Berufsberatung
Agentur für Arbeit Biberach
Außenstelle Berufsberatung
Rollinstr. 61 – 63
88400 Biberach

Die Agentur für Arbeit bietet kostenlose Informationen, Beratung und Unterstützung bei der Berufsorientierung, bei der Ausbildungsplatzsuche und während der Ausbildung.

Angebot:
Ausbildungsstellenvermittlung: passgenaue Vermittlung in alle Branchen, Berufsberatung und Studienberatung: neutral + individuell, bezogen auf Interessen und Stärken, Berufsinformationszentrum (BIZ): Umfangreiches Infoangebot rund um Bildung, Beruf, Arbeitswelt und Bewerbung.

Anerkennung in Deutschland

Bundesinstitut für Berufsbildung
Portal "Anerkennung in Deutschland"
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.anerkennung-in-deutschland.de

Das Portal "Anerkennung in Deutschland" ist für Menschen da, die im Ausland einen Bildungs- oder Berufsabschluss gemacht haben und diesen hier in Deutschland anerkennen lassen wollen. Mit dem Anerkennungsfinder finden sie ganz einfach und schnell die richtige Anlaufstelle für ihr Anliegen. Zudem finden sie viele weitere Informationen, die als zugewanderter Bürger interessant sind.

Unter der "Hotline Arbeit und Leben in Deutschland" +49 30 1815 - 1111 können sie individuelle Fragen stellen.  

 

 

Bildungsregion Landkreis Biberach

Regionales Bildungsbüro
Rollinstr. 9
88400 Biberach
Tel: 07351 527119
www.bildungsregion-biberach.de

Im Rahmen der Bildungsregion Landkreis Biberach wurden in den letzten Jahren verschiedene Projekte und Initiativen ins Leben gerufen, mit dem Ziel Kindern und Jugendlichen im Landkreis bestmögliche und gleiche Bildungschancen zu bieten. 

Angebot:
Paten für Schüler: Ehrenamtliche Patinnen und Paten unterstützen Kinder ab der 5. bzw. 6. Klasse in der Entwicklung schulischer uns sozialer Kompetenzen.
Förderprojekt Pestalozzi Gymnasium Biberach: individuelle Förderangebote in Form von Einzel- und Kleingruppenarbeit in Klasse 5 und 6
Projekt Weichenstellung bietet Unterstützung für befähigte 4. Klässler beim Übergang aufs Gymnasium.

Das Onlineportal "Schulnavi" knüpft an alle Bildungsabschlüsse an und zeigt mögliche Wege der schulischen Weiterbildung im Landkreis Biberach auf.
Das Onlineportal "Schule und dann?" bietet Informationen für Jugendliche, Eltern und Lehrer rund um den Themenkomplex Schule, Jugend und Beruf.

Café Global

Kontakt:
Integrationsbeauftragte der Stadt Biberach
Martina Eisele
Hindenburgstr. 29
88400 Biberach

www.biberach-riss.de/Cafe-Global

In Biberach leben Menschen aus ca. 100 verschiedenen Ländern. Das Café Global bietet einmal im Monat ein Podium für Neuzugezogene und Alteingesessene, um Kontakte zu knüpfen und ins Gespräch zu kommen.
Mihaela Richter und Annette Würtemberger laden alle Interessierten ein zum Austausch bei Kaffee, Tee und Gebäck, um in einer gemütlichen Atmosphäre über ein bestimmtes Thema zu reden.

Treffpunkt am 2. Montag im Monat um 16 Uhr im Familienzentrum, Schulstrasse 17, 88400 Biberach. An Feiertagen und in den Ferien verschiebt sich der Termin. mehr

Caritas

Caritas Biberach-Saulgau
Bezirksstelle Biberach
Kolpingstr. 43
88400 Biberach
Tel. 97351 8095-100

Caritas Zentrum Bad Saulgau
Kaiserstr. 62
88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 906496-0

Caritas Laupheim
Kirchberg 18
88471 Laupheim
Tel.: 07392 150 100

www.caritas-biberach-saulgau.de

Die Caritas-Region Biberach-Saulgau bietet ambulante Beratungsangebote für ratsuchende Menschen und ist Partner von Schulen, Unternehmen und Verwaltung. Sie bietet Praktikums-, Ausbildungs-, FSJ- und Bundesfreiwilligendienst-Plätze. Sie ist ein Wohlfahrtsverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.

Angebot:
MigrationsthemenStiftung "Kinder in Not", Psychologische Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche und Onlineberatung

CJD

Jugendmigrationsdienst CJD
Radgasse 12
88400 Biberach
Tel: 07351 587930
www.cjd-bodensee-oberschwaben.de

Das CJD ist ein bundesweites Jugend-, Bildungs- und Sozialwerk, das für die Arbeitsfelder und Fachbereiche: Migration, Integration, Jugendsozialarbeit an Schulen, Berufliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache steht. Jugendmigrationsdienst fördert die schulische, berufliche und soziale Integration junger MigrantInnen im Alter von 12 bis 27 Jahren durch individuelle Integrationsförderung, Gruppen- und Bildungsangebote und natürlich die Kooperation mit Eltern.

Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Rot-Kreuz-Weg 27
88400 Biberach
Kontakt Migrationsberatung:
Tel: 07351 1570-24

www.drk-bc.de

Der DRK-Kreisverband Biberach e.V. ist im Landkreis Biberach die größte Hilfsorganisation und ein leistungsstarker Wohlfahrtsverband. Zu den Betätigungsfeldern gehören u.a. die Migrations– und Integrationsberatung.  

Angebot:
Migrationsberatung: Zielgerichtete und umfangreiche Einzelfallhilfe für Ausländer und Aussiedler und deren Familien. Ziel ist es, die Eingliederung in das soziale, kulturelle und berufliche Leben in der Bundesrepublik Deutschland zu begleiten und zu erleichtern.

Elternmentoren-Brückenbauer zwischen den Kulturen

Stadt Biberach
Integrationsbeauftragte Martina Eisele
Hindenburgstr. 29
88400 Biberach
Tel: 07351/51370

www.biberach-riss.de/integration

Angebot:
Elternmentoren sind Menschen, die durch ihren eigenen Migrationshintergrund und ihre Lebenserfahrungen andere Eltern aus verschiedenen Herkunftsländern unterstützen möchten. Sie vermitteln unparteiisch in Einzelgesprächen zwischen Schule oder Kindertageseinrichtung und Eltern, oder können an Elternabenden eingesetzt werden, wenn ein Bedarf an sprachlicher oder interkultureller Vermittlung besteht. Die Mentoren wurden durch eine Schulung auf ihre ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet und erhalten auch weiterhin Begleitung und aktuelle Informationen durch den Träger.

Handwerkskammer Ulm

Handwerkskammer Ulm
Olgastr. 72
89073 Ulm
Tel: 0731 1425-0

http://www.hwk-ulm.de/

Die Handwerkskammer Ulm hat über 18.000 Mitgliedsbetriebe mit rund 100.000 Beschäftigten und ca. 8.000 Auszubildende. Sie macht sich in Politik und Öffentlichkeit für die Interessen des Handwerks stark. Sie begleitet Jugendliche von der Ausbildung bis in die Selbstständigkeit und bietet ihren Mitgliedsbetrieben ein breites Spektrum an Service. 

Angebot:
Ausbildungsberatung: qualifizierte Beratung zu Fragen der Ausbildung im Handwerk
Ausbildungsbotschafter (Auszubildende motivieren Schülerinnen und Schüler für eine Berufsausbildung
Passgenaue Besetzung, um die Zahl der unbesetzten Lehrstellen deutlich zu reduzieren, mit Berufsorientierungsmaßnahmen und Schulkooperationen

Willkommenslotse: Berater für Betriebe zur beruflichen Integration von Flüchtlingen (rechtliche Rahmenbedingungen, Förderprogramme,...)

Flüchtlingsbegleitung: Beratung und Begleitung von Flüchtlingen mit dem Ziel der beruflichen Integration

Initiative VerA

Initiative VerA
Buschstraße 2
53115 Bonn

www.vera.ses-bonn.de

Regionalkoordinator Raum Biberach:
Edgar Härle, Tel: 07351 76581

VerA hilft jungen Menschen, die während ihrer Berufsausbildung in Schwierigkeiten geraten (Probleme mit der Fachtheorie, Prüfungsangst, Konflikte im Ausbildungsbetrieb, Überforderung, etc.). Eine VerA-Begleitung ist für den Auszubildenden und den Ausbildungsbetrieb kostenlos.

Angebot:
Unterstützung durch berufs- und lebenserfahrene Senior-Expertinnen und Experten - Profis im Ruhestand, die auf ihre Aufgabe gezielt vorbereitet werden.

Industrie- und Handelskammer Ulm (IHK Ulm)

Olgastraße 95 - 10189073 UlmTel: 0731 173-0www.ulm.ihk.de

Die IHK Ulm ist die gemeinsame Vertretung aller Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen in der IHK-Region sowie treibende, fördernde und gestaltende Kraft unserer Wirtschaftsregion.

Angebot:
Berufsberatung mit Berufswegeplanung
Bewerbungsseminare für Schülerinnen und Schülern
IHK Kompetenzcheck: Online-Test zur Ermittlung der Fähigkeiten, Persönlichkeitsmerkamle und Schlüsselqualifikationen für Schülerinnen und Schüler + persönliches Beratungsgespräch und Zertifikat
Passgenaue Ausbildungsvermittlung: Im Beratungsgespräche wird das persönl. Qualifikationsprofil mit den Anforderungsprofilen von Ausbildungsunternehmen abgeglichen. Am Ende steht ein konkretes Ausbildungsplatzangebot

JAZZ

Heiko Fehse (1. Vorsitzender)
Ulrich-von-Hutten-Weg 4
88400 Biberach

Die "Jazzer" sind eine Projektgruppe des Biberacher Vereins zur Förderung des Generationendialogs e.V.. Ziel des Projektes ist es, die Jugendlichen der 8. Klassen durch Training, Berufsberatung, Fähigkeitstest, etc. beim Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen und zu beraten. Zielgruppe des Programms sind SchülerInnen der Biberacher Mali Schule. Weitere Infos hier.

Jugend aktiv e.V.

Breslaustr. 19
88400 Biberach
Tel: 07351 519650
www.jugendaktiv-biberach.de

Jugend Aktiv e.V. ist ein öffentlich anerkannter Jugendhilfeträger, der seit 1993 die Interessen von Kindern und Jugendlichen in und um die Stadt Biberach im Sinne des Leitsatzes: "Die Lebenswelt junger Menschen, der Mittelpunkt unseres Handelns" wahrnimmt und vertritt.

Angebot:
- Offene Jugendarbeit  und Stadtteiljugendarbeit
- Mobile Jugendarbeit/Streetwork
- Schulsozialarbeit

Jugendberufshelfer und AVdual-Begleitung

Jugendberufshilfe unterstützt und motiviert die Jugendlichen bei der Eingliederung in die Arbeitswelt & zeigt ihnen angemessene berufliche Perspektiven auf, mit dem Ziel, nach Abschluss von VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit / Beruf) einen Ausbildungsplatz, Schulplatz oder andere Berufsbildende Maßnahmen zu bekommen.

Angebot:
Informationsveranstaltung über die Strukturen der beruflichen Bildung, Orientierungstage, Maßnahmen zur Beruflichen Integration, Fördermaßnahmen für leistungsschwächere Schüler, Gemeinsame Gespräche mit Schülern und deren Eltern in der Schule oder bei ihnen Zuhause (z.B. über die derzeitige Situation des Schülers oder über Themen wie: Drogen, Gewalt, Mobbing,
Schwangerschaft usw.)

in Biberach:
Matthias-Erzberger-Schule

AVdual-Begleitung
An den beruflichen Schulen mit dem Bildungsgang Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) unterstützt und begleitet ein AVdual-Begleiter/-in die Jugendlichen in Schule und Praktikum auf dem Weg in Ausbildung und im Übergang in einen dualen Ausbildungsberuf.

in Biberach: Karl-Arnold-Schule
in Riedlingen: Berufliche Schule Riedlingen
in Laupheim: Kilian-von-Steiner-Schule Laupheim

Mehr Informationen dazu hier.

Kreisjugendamt

Rollinstr. 9
88400 Biberach
Tel: 07351 52-6233
www.biberach.de/kreisjugendamt.html

Angebot:
Beratung und Unterstützung durch Jugendberufshelfer, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe oder Familienberatung, Vollzeitpflege,  Heimerziehung oder sonstige betreute Wohnform, Eingliederungshilfe für seelische behinderte Kinder und Jugendliche. Jeweiliger Sachbearbeiter bitte über Sekretariat.

Kreisjugendreferat

Landratsamt Biberach
Bleicherstr. 43
88400 Biberach
Tel: 07351 526407

www.ju-bib.de

Das Kreisjugendreferat im Landratsamt Biberach unterstützt und berät Kommunen im Landkreis bei der Planung und Realisierung von jugendfreundlichen Strukturen und Treffpunkten vor Ort. Hierbei spielt die Beteiligung der Jugendlichen eine maßgebliche Rolle. Des Weiteren treibt das Kreisjugendreferat den Jugendschutz, die Suchtprävention und die Gewaltprävention im Landkreis Biberach weiter voran.

Angebot:
Qualipass: Dokumentenmappe zur Sammlung von Nachweisen über Qualifikationen, Aktivitäten, Weiterbildungen oder ehrenamtliche Engagements.
Mitmachen Ehrensache: Einmal im Jahr tauschen SchülerInnen die Schulbank gegen einen Tag in der Berufswelt und spenden das verdiente Geld für ein soziales Projekt. Abgesehen davon, dass die SchülerInnen Gutes tun, dient der Tag dazu, Einblicke in die Arbeitswelt zu gewinnen, sich beruflich zu orientieren und gegebenenfalls erste Kontakte zu Arbeitgeber zu knüpfen.

Landratsamt Biberach

Amt für Flüchtlinge und Integration

Ehinger Straße 4
88400 Biberach

http://www.biberach.de/fluechtlinge_integration.html

Das Landratsamt ist zentrale Anlauf-, Beratungs- und Koordinierungsstelle für Migranten im Landkreis Biberach.

Angebote und Kontakte:
Flyer: Beratungsdienste für Zuwanderer

Flüchtlingsbeauftragte des Landkreises

Informationen zu Integrationskursen

Migrationsberatung für Neuzugewanderte mit dem Ziel Migrationsprozesse anzuregen, zu steuern und zu begleiten

Informationen für Spätaussiedler

Lernen fördern Biberach e.V.

Haberhäusle Str. 20-24
88400 Biberach
Telefon: 07351 182160
www.lefoe-bc.de

LERNEN FÖRDERN Biberach e.V. ist ein gemeinnütziger Trägerverein, der mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen arbeitet, die benachteiligt, entwicklungsverzögert, lernbehindert sind oder Auffälligkeiten in ihrem Verhalten zeigen. Dies geschieht durch heilpädagogische Förderung, Ausbildung und Arbeit, Betreuung und Beratung unter Einbezug der Familien und deren Umfeld. Die Aufnahme in die soziale Gruppenarbeit oder die Tagesgruppe erfolgt über das Jugendamt.

Angebote:
Aktivierungsmaßnahmen, Soziale Gruppenarbeit, Tagesgruppen

Liga der freien Wohlfahrtsverbände im Landkreis Biberach

www.liga-kreis-biberach.de

Die Liga ist ein Zusammenschluss von Wohlfahrtsverbänden AWO, Caritas, DPWV, DRK und Diakonie im Landkreis Biberach und dem Netzwerk Ehrenamt im Landkreis Biberach. Die Mitglieder bieten ein umfangreiches Unterstützungsangebot. Die Homepage gibt eine Übersicht über die Dienste im Landkreis Biberach.

Neue Arbeit gGmbH

Neue Arbeit gGmbH
Büchsengasse 25
89073 Ulm
Tel: 0731 97884-114
www.neue-arbeit-ulm.de

Die Neue Arbeit gGmbH ist ein gemeinnütziges Sozialunternehmen und Träger von Beschäftigungsprojekten.
Unser Ziel ist es, langzeitarbeitslose Menschen und solche mit Vermittlungshemmnissen zu beschäftigen, zu qualifizieren, bei sozialen Problemlagen zu unterstützen und ihnen dabei behilflich zu sein, auf dem freien Arbeitsmarkt eine geeignete Beschäftigung zu finden.

Angebot:
Beratung, Coaching
DURANTE II - (Wieder)einstieg in ein Berufs-bzw. Ausbildungsverhältnis.
DURANTE ist ein landesweites Projekt, das sich an Frauen und Männer wendet, die lange Zeit ohne Arbeit waren und nun ein (neues) (Ausbildungs-) Arbeitsverhältnis beginnen. Die Arbeitsaufnahme nach längerer Arbeitssuche ist häufig durch viele Stolpersteine erschwert. Oftmals wird deshalb die Probezeit nicht überstanden. Bisher waren diese Personen auf sich gestellt. Damit solche Probleme erst gar nicht entstehen, gibt es die Beratungsstelle DURANTE. Das Ziel des zweijährigen Projektes ist es, das Beschäftigungsverhältnis über die Probezeit hinaus zu stabilisieren und so den nachhaltigen (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben zu sichern.

Nummer gegen Kummer

"Nummer gegen Kummer"
Kostenfreies telefonisches Beratungsangebot
Telefon: 0800 111 0 333
zur Homepage

Die "Nummer gegen Kummer e.V." ist ein bundesweit kostenfreies Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche. Hier können sich Jugendliche kostenlos, anonym und vertraulich beraten lassen - damit aus Fragen und kleinen Sorgen keine Probleme oder große Krisen werden. Beratungszeiten: montags bis samstags 14 bis 20 Uhr und zusätzlich montags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 11 Uhr.

Offene Jugendarbeit

Information Kreisjugendreferat im Landkreis BiberachHomepage www.ju-bib.de 

Angebote und hauptamtliche Unterstützer und Ansprechpartner der offenen Jugendarbeit im Landkreis Biberach sind hier zu finden.

Schulpsychologische Beratungsstelle

Schulpsychologische Beratungsstelle
Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung
Regionalstelle Tübingen
Schulpsychologische Beratungsstelle für den Landkreis Biberach
Erlenweg 2/1
88400 Biberach

Tel: 07351 5095-170
E-Mail: poststelle.spbs-bc(at)zsl-rs-tue.kv.bwl.de
zur Homepage


Die Schulpsychologischen Beratungsstellen an den Staatlichen Schulämtern sind für alle da, die über schulische Fragen informiert oder bei schulischen Problemen beraten werden wollen.

Angebot:
Beratung für Schüler/Innen wenn z.B. Schwierigkeiten mit Lehrkräften oder Mitschülerinnen und Mitschülern vorhanden sind, es schwer fällt, zu lernen oder sich zu konzentrieren, wenn Angst vor Prüfungen oder der Schule besteht. Beratung von Eltern bei Themen wie Problemen des Kindes rund um Lernen, Motivation und Konzentration, Angst, Schulvermeidung, Schulunlust, schulischen Konflikten und Mobbing. Unterstützung von Lehrkräfte und Schulleitungen durch Beratung im Umgang mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, sowie mit beruflichen Belastungen durch Einzel-Coaching und Supervision, Gruppensupervision und Fallbesprechungsgruppen.

Kennen Sie die Beratungslehrkraft Ihrer Schule?

Sie ist eine wichtige erste Ansprechpartnerin bei Schulschwierigkeiten und Fragen zur Schullaufbahn.
Liste der Beratungslehrkräfte

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist wesentlicher Baustein einer lebensweltorientierten Jugendhilfe.

Sie unterstützt den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule und ist Ansprechpartner für alle am Schulleben Beteiligten. Durch Beratung, Einzelfallhilfe, Projektarbeit u.s.w. können soziale Benachteiligungen ausgeglichen und individuelle Problemlagen besser bewältigt werden. Schulsozialarbeit trägt so zur Stabilisierung des Schulerfolgs, zur Eingliederung in die Arbeitswelt und zur gesellschaftlichen Integration bei.

Schulen mit Schulsozialarbeit im Landkreis Biberach

Stiftung "Kinder in Not"

Stiftung "Kinder in Not" in der Region Biberach"
Alfons-Auer-Haus
Kolpingstraße 43
88400 Biberach
Tel: 07351 8095-101
www.info-beratung-jugend.de

Probleme im persönlichen Lebensumfeld haben oft Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit in Schule und Ausbildung und auf das soziale Miteinander. Sei es Stress in der Familie, psychische Probleme, Sucht oder Mobbing.  Neben den Schulsozialarbeitern und Jugendberufshelfern gibt es im Landkreis Biberach ein vielfältiges Angebot an Beratungsangeboten und Unterstützungsmöglichkeiten speziell für Kinder und Jugendlichen.

Angebot:
Homepage mit Beratungsangeboten im Landkreis Biberach für Kinder und Jugendlichen zu den Bereichen Sucht, Gewalt, Schulden, Probleme in der Familie, Schwangerschaft, Behinderung, persönliche Krisen, etc.. 

S.T.A.R.K.! Training

Ziegelhausstr. 52
88400 Biberach
Tel: 07351 300924
www.stark-im-kopf.de

Das S.T.A.R.K.! Training ist ein systemorientiertes Trainingsprogramm für Kinder- und Jugendliche mit Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblemen. Das Konzentrations- und Sozialtraining hat vor allem das Lernen und Arbeiten in der Schule im Blick, bezieht aber auch das Familienumfeld in die Arbeit mit ein.
Angebot: Trainingsprogramm mit 13 Trainingseinheiten, Eltern- und Lehrerabend, offene Sprechstunde, individuelles Schreibtraining für Kinder mit motorisch bedingten Schreibstörungen.